Meersalz vom Salzsee Siwasch



Einzigartiges natürliches Meersalz 

In einigen Salzseen lebt eine seltene und sehr wertvolle Mikroalge Dunaliella Salina. Zum eigenen Schutz in der hochkonzentrierten Sole unter der strahlenden Sonne produziert Dunaliella Salina viele Carotinoide, vor allem Beta-Carotin. Das Beta-Carotin gibt der Sole eine schöne rosa Farbe.

Zum Ende des Sommers verdunstet die Sole nach und nach. Was zurück bleibt, ist das rosa Meersalz mit Gehalt an natürlichem Beta-Carotin, Jod und anderen wertvollen Elementen.

Schon seit Ewigkeit wird dieses Meersalz viel höher als das übliche Salz geschätzt. Im Mittelalter gab es sogar einen besonderen Beruf "Tschumaki". Die Menschen aus dieser geschlossenen Berufsgruppe brachten das von Hand gesammelte Salz weit von der Krim entfernt sogar bis nach Europa.

 

Anwendungsgebiete: 

Ein Salzbad fördert die Durchblutung, stärkt die Abwehrkräfte und wirkt entschlackend. Bei einer Wassertemperatur die der Körpertemperatur entspricht sollte man ca. 10 bis 15 Minuten baden. Für ein Vollbad (ca. 100 Liter) benötigt man etwa 500 Gramm Salz.

 

Salzsocken:

Man löse ca. 3 dag Salz in einem Liter warmen Wasser auf. Baumwollsocken einweichen und anziehen und darüber warme Wollsocken und etwa eine Stunde im Ruhezustand wirken lassen. Abschließend die Füße lauwarm abduschen. Diese Behandlung hilft bei kalten Füßen, da die Durchblutung angeregt wird.